Leistungen Übersicht

Kieferorthopädische Behandlungen können in ganz unterschiedlichem Alter erforderlich sein.

So gibt es:

  • Frühbehandlung
  • Behandlung bei Kindern und Jugendlichen
  • Behandlung bei Erwachsenen

Unser Spektrum umfasst sehr unterschiedliche Behandlungsmethoden. Erst eine individuelle Beratung macht eine optimale Lösung für Sie möglich.

  1. Frühbehandlung

    Es gibt Fehlentwicklungen, die schon im Vorschulalter erkannt und behandelt werden. Dazu gehören beispielsweise das Daumenlutschen und der vorzeitige Milchzahnverlust. Dadurch lässt sich oft später eine kieferorthopädische Behandlung vermeiden oder erleichtern.

  2. Kinder,

    Der häufigste Zeitpunkt für den Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung liegt um das 10. Lebensjahr, da der Zahnwechsel zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist jedoch das Wachstumspotenzial des Kiefers hoch ist. Gerade für Bisskorrekturen mit herausnehmbaren Zahnspangen ist dann der günstigste Zeitpunkt.

  3. Jugendliche,

    Bei ihnen kommt meist eine festsitzende Zahnspange zum Einsatz. Oft ist es für die Patienten nicht einfach eine solche Behandlung zu akzeptieren. Einige finden es "cool", andere völlig "uncool". Durch besonders kleine Brackets (sogenannte Minibracket) oder unauffälligere (Keramik- oder Kunstoff-)Bracket ist die Akzeptanz oft größer.

  4. Erwachsene,

    Immer mehr Menschen legen heute Wert auf ihr Äußeres. Gerade Zähne sind daher für viele- insbesondere junge- Erwachsene sehr wichtig.
    Manche haben eine kieferorthopädische Behandlung bereits hinter sich und sind mit dem Ergebnis nicht zufrieden, andere wollen das Versäumte nachholen.
    Zahn- und Kieferfehlstellungen können auch bei Erwachsenen therapiert werden.
    Durch neue Techniken und Materialien sind heute auch bessere Ergebnisse möglich.
    Für alle gibt es individuelle Lösungen.

  5. Frühuntersuchung,
  6. Beratung / Aufklärung der Mutter während der Schwangerschaft.

    DAK Frühuntersuchung bei Kleinkindern zw. 06. und 30

    Lebensmonat DAK/BEU

  7. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspangen.

    Zu den herausnehmbaren gehören:

  • Plattenfirefox

 

 

 

 

  • Aktivatoren, Bionatoren, Fränkel firefox

 

 

 

 

  • Lückenhalter firefox

 

 

 

 

    Festsitzende Apparaturen werden auch als Multiband bezeichnet. Dabei können unterschiedliche Brackets zur Anwendung kommen:

  • Metallbracket (Standard)
  • Mini-Metallbracket
  • Keramik-Bracket
  • Kunststoffbracket
  • Selbstlegierendes Bracket

firefox

 

 

 

 

    Welche Behandlungsmethode zum Einsatz kommt, ist abhängig von der Art der Zahn- bzw. Kieferfehlstellung. Erst eine umfassende Diagnose ermöglicht herauszufinden, was die optimale Behandlungsart ist.

 Die Krankenkassen haben vor einigen Jahren einen Katalog erstellt, welche Anomalien ihrer Meinung nach behandlungsbedürftig sind. Dadurch wird die Behandlung macnher Zahn- bzw. Kieferfehlstellungen von der Kasse nicht bezahlt.

Wir bieten Ihnen patientenorientierte Lösungen an, wie:

  • Ratenzahlung
  • keine unnötigen Zuzahlungen, jedoch sinnvolle zusätzliche Aufwendungen, wie Glattflächen- versiegelung, superelastische Bögen
  • Abendsprechstunden
  • Behandlung ängstlicher und behinderter Patienten
  • u. Ä.

weitere Leistungen wie,

  • Kleberetainerfirefox
  • Zahn- und Sportmundschutzschienenfirefox
  • Zahnschmuckfirefox




Kontakt

  • Freiburger Str. 20
  • 79189 Bad Krozingen
  • Tel.: 07633 / 2668
  • Fax: 07633 / 2668

So finden Sie uns

Sprechzeiten

  • Montag
    09.00 - 12.00 / 15.00 - 19.00
  • Dienstag
    09.00 - 12.00 / 14.00 - 18.00
  • Mittwoch
    09.00 - 12.00 / 14.00 - 18.00
  • Donnerstag
    08.00 - 11.00 / 13.00 - 17.00
  • Notdienst zu erfagen unter der Nummer 0180 3 222 555 40

 

News

Praxisferien

vom 04.06.18 bis 07.06.18

      11.06.18 bis 14.06.18

Vertretung nach telefonischer Vereinbarung.

Dr. Güde

Jahnstraße 29, 79117 Freiburg

Tel.: 0761/ 611090

Vertretung in Notfällen

 

Wärend der Praxisferien, ist der Zahnärztliche Notdienst zuständig.

Telefon 0180 3 222 555 40

 

 

 

 

Sonn-und Feiertags

Zahnärtzlicher Notdienst zu erfragen unter 0180 3 222 555 40

Links

Landeszahnärztekammer

Baden-Württemberg

http://www.lzk-bw.de

Zahnärztekammer Freiburg

http://www.zahnforum.de